Feuertanz Festival 2013

Nachdem sich am Vorabend eine dicke Gewitterzelle über Karlsruhe ausgetobt hatte, war ich gespannt ob das Feuertanz Festival am 21. und 22.6.2013 in Abenberg (mit Saltatio Mortis, Fiddler’s Green, Omnia, Eluveitie, Feuerschwanz, Versengold, Rapalje, Valravn, Vroudenspil und Vermaledeyt) sein übliches „Sonnenschein in Atomschlagqualität“ Wetter haben würde. Nach dem (gefühlten) halben Jahr Dauerregen bisher hätte ich ja alles erwartet. Aber es passte, Sonne satt mit ein paar Wolken die sporadisch dem praktisch schattenlosen Burganger ein bisschen Kühlung verschafften.

Musikalisch haben mich vor allem Eluveitie und Valravn überrascht.  Valravn aus Dänemark hatte ich bisher gar nicht auf dem Schirm. Pagan Folk trifft Elektro trifft Björk – ziemlich abgefahrene, aber sehr hörenswerte, Mischung.

Die Eidgenossen Eluveitie ließen die Axt kreisen, dass es eine wahre Pracht war. Schon lange keinen Auftritt mehr gesehen, der derart energiegeladen war.

Die Crowdsurfer sind im Minutentakt in den Fotograben geprasselt, zudem war es das erste Mal das ich auf einem Mittelalter Festival eine (durchaus respektable) Circlepit gesehen haben. Beide Daumen hoch für die Folkmetaller!

 

 

This entry was posted in Live and tagged , , , , , , , , , , , , .

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*